Stressprävention und Persönlichkeitsentwicklung für Pflegekräfte

Ich helfe den Gesundheits-und Pflegekräften, Stress nachhaltig zu verarbeiten und vorzubeugen, damit sie eine gesündere Life-Work-Balance erreichen und resilienter werden.

 

 

Kennst du das auch?

– Du bist Pflegekraft und rennst gerade ungebremst in Richtung Dauerstress und Erschöpfung?

-Die Freude und die Leichtigkeit, die du einmal im Pflegeberuf hattest, sind irgendwie verloren gegangen?

-Innere Konflikte und Überzeugungen, seinen Beruf zu 100% zufriedenstellend auszuführen, bringen dich aus dem Gleichgewicht?

– Es fällt dir schwer, Grenzen zu ziehen, auch mal „Nein“ zu sagen, ohne schlechtes Gewissen? 

-Sorgt dein Perfektionismus in dir auch dafür, dass du selten abschalten oder richtig Feierabend machen kannst?

 

 

 

 

Ziele unserer Stressbewältigungs-Interventionen

 

Sich selbst, andere und die Unwelt bewusster wahrnehmen.

Stressfördernde Bewertungen und Gedankenmuster hinterfragen und gegebenenfalls verändern.

 

Besser mit schwierigen Emotionen umgehen lernen.

Die Ursachen des Stresses verstehen und hilfreiche Umgangsweisen entwickeln.

Mit schwierigen Situationen bewusst und Selbstbestimmt umgehen, statt unbewusst-automatisch auf sie zu reagieren.

Lebensqualität auch bei unvermeidbaren Beanspruchungen zu bewahren, Lebensqualität nicht länger von äußeren Umständen abhängig machen.

Entspannter, ruhiger, konzentrierter und zufriedener  werden.

Eine Innere Stärke entwickeln.

Ohne schlechtes Gewissen auch mal „Nein“ sagen.

Gestern war ich schlau und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und verändere mich selbst.

                                                                         “ Rumi“

Lass uns erkennen, was es bedeutet wieder mehr Leichtigkeit, Freude und Energie für uns zu entwickeln. Und auch wieder zu lernen, Grenzen zu setzen, für uns und in unserem Pflegealltag.
Du wirst sehr viel an dir selbst arbeiten, an deinem Inneren, deiner Einstellung, an deinen Glaubenssätzen und du wirst deine Emotionen mehr und mehr kennenlernen und erkennen, welche Bedürfnisse du hast.
Für einen Weg, der auch im Pflegealltag befriedigen kann.
Ich werde dich auch ermutigen, herkömmliche Sichtweisen zu überdenken, nach Veränderungen zu suchen und deine eigene Stärken zu entdecken und in den Vordergrund zu bringen.
Durch eine neue Blickrichtung werden festgefahrene Situationen verbessert, neue Perspektiven und Möglichkeiten entstehen und können vielleicht auch dazu führen, neue Wege zu gehen.

 

 

 

Wieder mehr Lebensqualität und Freude im Beruf und Privat.

 

Warum ist Stressbewältigung mein Spezialgebiet?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Stress ein großes Problem sein kann. Ich helfe Pflegekräften dabei, aus der Burn-out-Falle zu entkommen oder erst gar nicht in Gefahr zu geraten.

Ein Thema, das mich lange beschäftigt hat, ist die geringe Widerstandskraft bei Stressbelastungen. Mein Ehrgeiz hatte die Oberhand gewonnen, ich hatte mich selbst unter Druck gesetzt, alles für ein bisschen Anerkennung, für mein Selbstvertrauen. Ich war wie besessen davon, mich selbst zu beweisen.

Für mich war es selbstverständlich, mich voll und ganz auf die Karriere zu konzentrieren. Als alleinerziehende Mutter musste ich hart arbeiten und viele Stunden in die Weiterbildung investieren, um erfolgreich zu sein. Unter diesen Druck setzte ich mich immer, weil ich ja Verantwortung trug und Geld verdienen musste.

Ich habe mich immer selbst unter Druck gesetzt und war damit nie zufrieden. Anstatt mich auf das zu konzentrieren, was ich erreicht habe, habe ich mich immer auf das konzentriert, was ich noch nicht erreicht habe. Ich war erst dann zufrieden, wenn ich das Gefühl hatte, dass ich alles gegeben habe.

Wenn ich ehrlich bin, wollte ich immer eine perfekte Mutter sein und mein Kind ohne Sorgen aufwachsen sehen. Doch ich habe irgendwann gemerkt, dass das unmöglich ist, wenn der Tag nur 24 Stunden hat.

Das ich längst erschöpft war, ständig Kopfschmerzen hatte, ignorierte ich. Ich wollte funktionieren.

Eines Tages, nach einem meiner 36 Stunden Dienste, als ich auf der Autobahn nach Hause gefahren bin, bekam bei der Fahrt plötzlich eine Migräne Attacke. Dies war für mich ein Schlüsselerlebnis, etwas in meinem Leben musste ich ändern.

Ich habe meine Arbeitsstelle gewechselt. Es dauerte nicht lange kamen auch hier wieder meine Inneren Antreiber wieder als Übermächtige Anerkennungssuche. Ich fühlte mich als Versager, das Durchbrechen alter , gewohnter Muster war ein schmerzhafter Prozess. Ich hatte wieder das Gefühl zu versagen, an allen Fronten.

Meine Psyche rebellierte und mir wurde klar, dass ich etwas für mich tun muss, um meinen Stress nachhaltig zu verarbeiten und vorzubeugen.

Vielleicht kannst du das nachempfinden und erkennst dich vielleicht auch ein Stück wieder?

Mittlerweile habe ich gelernt, wieder mehr auf mich zu achten, in mich hineinzuhören und mich zu fragen, was will ich eigentlich, was brauche ich, welche Bedürfnisse habe ich. Und schließlich mir zu überlegen, was ich nicht mehr will.

 

 

 

 

Die Basis meiner Methode

„Kraftzeit für Pflegekräfte „

steht auf 4 Säulen

-SELBSTBEWUSSTSEIN
-SELBSTVERANTWORTUNG
-SELBSTVERTRAUEN
-SELBSTÜBERWINDUNG

 

R

Selbst-Bewusstsein

Selbstbewusstsein ist ein wichtiger Teil für deine Gesundheit und deine Leistungsfähigkeit. Es ist kein Geheimnis, dass richtige Gedanken zu einer positiven inneren Einstellung führen. Mit Selbstmanagement kannst du lernen, die Kontrolle deiner Gedanken zu übernehmen.

 

R

Selbst-Verantwortung

Selbst-Verantwortung ist der Schlüssel, wenn es darum geht, mit Niederlagen, Ungerechtigkeiten und Gefühlen wie Angst, Ärger und Trauer umzugehen. Selbst-Verantwortung bedeutet, die Verantwortung für unsere Gedanken und Handlungen zu übernehmen.

 

R

Selbst-Vertrauen

 

Selbstvertrauen kann die größte Ressource in der Pflege sein – finde heraus, wie du dich weiter entwickeln kannst.

Selbstvertrauen ist der Schlüssel, um deine Visionen und deine Ziele mit deinen eigenen Werten zu erreichen.

 

 

R

Selbst-Überwindung

Du bist frustriert? Willst du deinen Beruf wechseln oder doch nicht? Das sind Fragen, die du aufgrund deiner Situation beantworten solltest. Denn wenn du dich wohlfühlst, werden auch deine Kollegen und Patienten davon profitieren – lasse uns jetzt mal über Strategien sprechen.

Der nächste Schritt

Du wünscht dir zu deiner pflegerischen Situation ein 1 zu 1 Gespräch?

Kein Problem! Lass uns besprechen, wie du ins Tun kommen kannst.

1.   15. Minuten kostenloses Kennenlerngespräch
2.  50. Minuten Beratungsgespräch
3.  Langfristige Zusammenarbeit

Das sagen meine KlientInnen über mich

Johannes Brock

 

Stressfrei Achtsam…

….bis dato zwei völlig fremde Begriffe für mich, besonders in der schwierigen Lebensphase in der ich mich befand, als mir Susann und ihre Arbeit empfohlen wurden.

Anfangs noch skeptisch, kontaktierte ich Sie und war schon am Telefon von ihrer ruhigen, gelassenen und sehr sympathischen Art überzeugt.

In vielen, auf meine Probleme zugeschnittenen, Sitzungen, bekam ich dann die nötigen Werkzeuge an die Hand, um künftig gelassener durchs Leben gehen zu können.

Dies geschah nie belehrend und Rückschläge sind hierbei normal, aber jetzt weis ich was mir in der jeweiligen Situation helfen kann den Fokus nicht zu verlieren.

Vielen Dank Susann für deine tolle Arbeit und die vielen netten Gespräche!

 

 

Melanie Gensheimer

  • Liebe Susann,

schon öfter habe ich bei dir an einem Achtsamkeitstraining oder einer Hypnose teilgenommen. Jedes Mal war und bin ich noch immer total beigeistert. Du bist unglaublich authentisch, wahnsinnig kompetent, sehr gut vorbereitet, hast eine so großartige Ausstrahlung und Aura, findest immer die passenden Worte und ziehst einen einfach in deinen Bann. Du nimmst dir sooo unglaublich viel Zeit für jeden einzelnen deiner Klientinnen und Klienten, hörst zu und nimmst einen Ernst. Du schaffst es jedesmal, das für mich passende „Angebot“ zu finden. Nach einem Seminar, Gespräch oder nach einer Hypnose bei dir, fühle ich mich jedesmal so leicht, unbeschwert, voller Energie und Tatendrang. Daher kann ich jedem nur empfehlen, an einem Seminar, einem Training oder einer Hypnose bei dir teilzunehmen.

Von mir erhälst du die volle Punktzahl und absolut beste Bewertung.

Ganz liebe Grüße

Melanie

 

Petra Hehl

Hallo Susann,
wollte mich bedanken für das hilfreiche Seminar & die gute Betreuung von dir.
Achtsamkeit war ein sehr interessantes Thema. Es hat mir geholfen mich im Alltag besser zurecht zu finden. Ich kann meine Gedanken und Gefühle besser sortieren.
Die Reisen während der Hypnose waren sehr emotional eine Reise zu seinem innersten ist garnicht so einfach man ist sich extrem nah und lernt sich selbst von anderen Perspektiven kennen.
So eine Psychologische Beratung kann ich nur jedem empfehlen.

Vielen lieben Dank Susann für alles